Rattanmöbel pflegen

Rattanmöbel richtig pflegen 

Hochwertige Möbel aus Rattan sind aus den meisten Einrichtungen einfach nicht wegzudenken und haben ihren festen Platz sowohl im Bereich der Outdoormöbel als auch in verschiedenen Einrichtungsstilen für Inneneinrichtungen. Somit passen sie sowohl in den Landhausstil als auch in den Kolonialstil und machen auch im Shabby Chic sowie in einem anderen Ambiente eine gute Figur. Dabei ist ihre hohe Beliebtheit nicht zuletzt auch auf die unproblematische Pflege und Reinigung von so genannten Korbmöbeln zurückzuführen, denn mit ein paar wenigen Hilfsmitteln sowie dem einen oder anderen Tipp und Trick sind Rattanmöbel sehr robust, langlebig und wirken immer hell, freundlich und gepflegt. Kurz und gut: Oftmals reicht hier schon ein nebelfeuchtes Tuch mit haushaltsüblichem Geschirrspülmittel um Flecken, Staub und Verunreinigungen der verschiedensten Art zu beseitigen, so dass auch auf teure Reinigungsmittel verzichtet werden kann bzw. diese nur selten zur Anwendung kommen müssen. Wichtig ist aber immer eine regelmäßige Pflege, denn Staub lässt sich beispielsweise mit einem normalen Staubsauger und passenden Aufsatzbürsten unproblematisch entfernen. Bei Balkon-, Garten- und Terrassenmöbeln aus Polyrattan kann hin und wieder auch der Dampfreiniger zur Anwendung kommen, wobei es aber immer wichtig ist, die betreffenden Möbelstücke vor dem erneuten Gebrauch gut trockenen zu lassen. Wer lange Freude an seinen hochwertigen Rattanmöbeln haben möchte, sollte diese auch nicht dem direkten Dauerregen oder Frost aussetzen, sondern die guten Stücke dann doch besser in ihr Winterquartier verräumen bzw. vor größeren Regengüssen abdecken oder aber gut trocknen, wenn doch einmal ein Gewitterguss für einen unliebsamen Überraschungseffekt gesorgt hat. In einem solchen Fall sollte auch immer ein spezielles Rattanpflegeöl zur Anwendung kommen.

Zuletzt angesehen