Teak

Neben Mahagoni zählt Teak oder der Teakbaum zu den wichtigsten tropischen Nutzholzarten deren Anbau auch in Plantagen möglich ist. Zudem ist Teak ein sehr wertvolles Holz, wobei es gleichzeitig zu den wichtigsten so genannten Exporthölzern zählt. Beheimatet ist Teak vor allem im asiatischen Raum. In Hinblick auf die Verwendung von Teak in der Möbelherstellung ist vor allem das Holz von elementarer Bedeutung, denn der Teakbaum besitzt sehr hohe, gerade und vor allem astfreie Stämme, so dass das Holz nur sehr selten unerwünschte Einschlüsse besitzt und sich vor allem durch eine sehr schöne und gleichmäßige Struktur und Farbe auszeichnet. Dabei lässt sich dieses Holz nicht nur sehr gut verarbeiten, sondern es trocknet auch ohne unerwünschtes Reißen und Werfen. Weiterhin ist Teak reich an natürlichen Ölen, was zu einer Möbeloberfläche führt, die auch ohne aufwendige Nachbehandlung eine hohe Ansehnlichkeit besitzt und zudem sehr wetterfest ist. Allerdings sorgt der hohe Kautschukgehalt auch für einen echten Nachteil, denn das Verleimen sowie die An- und Aufbringung zusätzlicher Inhaltsstoffe wird erschwert, was auch eine künstliche Farbgebung durch Farben und Lacke der verschiedensten Art mit einschließt. Schon aus diesem Grund sind Möbel aus Mahagoniholz meist in einer sehr edlen natürlichen Beschaffenheit als massive Echtholzmöbel erhältlich. Möbel aus Teakholz werden meist in geölter Form oder vollständig naturbelassen angeboten, wobei die geölte Variante mit einem speziellen Teaköl behandelt wurde, das gleichzeitig eine sehr hohe Pflegekomponente besitzt. Wer seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten und trotzdem hochwertige Teakholzmöbel nutzen möchte, kann diese beiden Wünsche mit Hilfe von recyceltem Teak verbinden. Oftmals wird dieses auch dunkel gebeizt und wirkt so sehr elegant.

Zuletzt angesehen